Familienrecht

Im Jahre 2001 wurden 197.498 Ehen durch die Familiengerichte geschieden, 153.517 minderjährige Kinder mussten dabei das Scheitern der Ehe ihrer Eltern miterleben.

Die Anzahl der Ehescheidungen steigt seit 1993 - mit Ausnahme des Jahres 1999 - konstant an, obgleich die Anzahl der Eheschließungen im gleichen Zeitraum beständig abgenommen hat. Von den 1991 geschlossenen Ehen waren zehn Jahre später bereits 20% wieder geschieden, weitere werden folgen...

Insgesamt jede dritte Ehe endet heute nicht durch Tod eines der Ehepartner, sondern vor dem Familienrichter.

Die Betroffenen mag es vielleicht ein wenig trösten, dass sie mit ihrem Schicksal also nicht allein sind.

Es entsteht aber vor allen Dingen das Bedürfnis bzw. die Notwendigkeit, sich mit dem weiten Feld des Familienrechts auseinander zu setzen.

Punkt04

Was ist vor einer Eheschließung zu bedenken ?

Punkt

Welche Rechte und Pflichten habe ich während bestehender Ehe ?

Punkt02

Was wird aus den Kindern nach Trennung und Scheidung ?

Punkt03

Wer hat Anspruch auf Unterhalt und wer muss wie viel Unterhalt an wen wie lange zahlen ?

Punkt0302

Was wird aus unserem/meinem Haus, unserer/meiner Wohnung, unserem/meinem Vermögen ?